Die Geschichte des Clubs

Die aus dem Club Heideröslein ausgetretenen Mitglieder Helmut Kaßner sen., Hans-Jürgen Kaßner, Rainer Kassner, Klaus Kaßner und Helmut Kaßner jun. beschlossen am 06.05.1978 einen eigenen Club zu gründen. Der Club erhielt den Namen KC Fortuna 78.

 

Der neue Club stellt am 08.05.1978 bei der NKV (heute NSKV) einen Aufnahmeantrag und wird am 16.05.1978 als 15 Club begrüsst. Der Club musste auf sichere Beine gestellt werden und somit wurde eine Satzung entworfen und ein Vorstand gewählt. Die Kernpunkte der Satzung haben noch heute Gültigkeit. Die Vereinsgaststätte wurde das "Blanke-Tor". Um für die erste Saison gewappnet zu sein, konnten mit Detlev und Wilfried Nordbrock zwei neue Kloatscheeter gewonnen werden, so dass wir Reservewerfer hatten.

 

Zur Tradition bei Fortuna gehörten von Anfang an das Königschiessen mit anschliessendem Winterfest. Rainer Kassner wurde am 06.01.1979 der erste König bei Fortuna. Die Mannschaft konnte in der ersten Meisterschaftssaison überzeugen und wurde Meister in Gruppe 3. Die guten Ergebnisse hatten sich herumgesprochen und so fanden sich neue Kloatscheeter bei Fortuna ein. Die Satzung hob die Kameradschaft als oberstes Gebot heraus. Das war die Grundlage für das Wachsen des Clubs. Die Erfolge liessen auch nicht lange auf sich warten. Der AWO Pokal wurde gewonnen und die mittlerweile 2.Mannschaft feierte ihren Aufstieg. Am 16.01.1982 wurde im Club erstmalig eine Königin ausgeworfen. Bettina Alfschnieder errang den Titel.

 

Am 10.04.1982 verstarb unser Gründungsmitglied Helmut Kaßner sen.

 

In diesem Jahr veranstalteten wir erstmalig ein Sommerfest, das bei den Mitgliedern sehr gut ankam und noch heute Tradition hat. Rückschläge konnten unseren Club nie aufhalten. Die 1.Mannschaft stieg aus der Leistungsklasse ab, der Wiederaufstieg wurde aber fest angepeilt.Da die Presse nie gut auf den Kloatscheetersport zu sprechen war, entschlossen wir uns am 19.05.1984 etwas für den Umweltschutz zu tun. Unsere Mitglieder sammelten sämtlichen Unrat an der Strecke des Kohdieks auf. Ein beachtlicher Müllberg konnte entsorgt werden.

 

1985 hatten wir bereits 4 Mannschaften. Diese waren in der laufenden Saison so erfolgreich, dass 1986 drei Meisterschaften gefeiert werden konnten. Die Krönung in diesem Jahr war der 1. Stadteinzelmeister des KC Fortuna 78, Dieter Niers.

Fortunas 3 Erfolge

Die Aktivitäten im Club nahmen beträchtlich zu. Es wurden alle 2 Jahre Clubfahrten veranstaltet. Skatturniere und Himmelfahrtsgänge machten jedem Spass. Viele Mitglieder brachten neue Ideen in den Club. Das von Uwe und Birgitt Hekke im Jahre 1989 ins Leben gerufene "Fortuna-Marathon" ist heute noch einer der sportlichen Höhepunkte im Club und wird mittlerweile vom Vorstand organisiert.

 

Die seit 1992 existierende Clubzeitschrift wird nicht mehr weitergeführt und in den kommenden Jahren durch das Internet ersetzt. Dies erscheint uns zeitgemäß. Die grössten sportlichen Erfolge sind zweifelsohne die Mannschaftsstadtmeisterschaften 1995, 2005,2008 und 2009. Wir hoffen es kommen zahlreiche weitere Erfolge hinzu und wünschen dem Verein eine erfolgreiche Zukunft!

 

Meister 1995Meister 2005

Du bist hier >> Unser Club

Unsere Partner:

Bau Expo Nordhorn Baja Sport Nordhorn Getränke Harger Krombacher

Impressum